No.II

Salam liebe Mamas! Unsere Bilderbuchreihe geht weiter und ich appelliere weiterhin lautstark: Ran an die Bilderbücher! Bereits ab dem Alter von 6 Monaten bis zum späten Grundschulalter könnt ihr Bilderbücher zur Förderung und zur Freude eurer Kinder nutzen.

Themen und Sprache

„Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte“ von Martin Baltscheit gehört zu den beliebtesten und populärsten Bilderbüchern unserer heutigen Zeit. Der Löwe ist unglaublich verliebt in eine Löwin und möchte ihr einen Brief schreiben. So beginnt die Reise des Löwen durch den Dschungel. Er sucht Hilfe bei verschiedenen Tieren, um der Löwin einen Brief zu schreiben.

Durch die Informationen zu den verschiedenen Tieren erlangen die Kinder Wissen zur Tierwelt. Durch die vielen sprachlichen Wiederholungen lernen sie ganz nebenbei wichtige Merkmale eines Briefes.

Sprechanlässe

Das Buch bietet Gesprächsstoff darüber, dass vermeintlich Starke und Mächtige auch Schwächen haben können. Auch darüber, dass Lesen und Schreiben sehr wichtig sind. Es kommen zudem Fragen auf, wie es ist, wenn man sich nicht ausdrücken kann. Weitere Fragen können enstehen und geklärt werden: Was ist eine Briefmarke? Was fressen und machen Löwen am liebsten? Das sind alles lehrreiche und spannende Inhalte.

Letztendlich aber ist das Hauptthema das süße Verliebtsein des Löwen, welches den Leser schmunzeln und mitfühlen lässt.

Persönliche Erfahrungen

Meine Schüler der dritten Klasse haben das Buch geliebt. Mit Hilfe des Buches haben wir geübt, Briefe zu schreiben. Auf leichte Weise erlernten die Schüler, was eine Anrede ist und liebten die Geschichte im Allgemeinen.

Meine sechsjährige Tochter hatte auch Freude an der Geschichte. Gleich am ersten Schultag hat ihr Lehrer das Buch vorgelesen und sie konnte stolz berichten, dass sie das Buch schon kannte. Abgesehen davon war es einige Wochen lang die „Standard-Gute-Nacht-Geschichte“ bei uns zuhause, an der ich als Mutter auch Spaß hatte.

Das Buch spricht Mädchen und Jungen (ab 5 Jahren) gleichermaßen an und ist mit tollen Bildern ausgestattet!

Habt ihr Lust auf mehr Buchempfehlungen? Welche Bücher finden eure Kinder toll? Schreibt es gerne in die Kommentare oder der markiert uns auf Instagram unter dem Hashtag #basmafamily
Euer Glückskind!

Comments

comments

Vorheriger ArtikelKulche Khetai – Afghanisches Gebäck
Nächster ArtikelJetzt wird’s wild: Der Animal Print Haul Zara vs. Mango – Round 2
Salam und hej! Ich bin Hilal.  Ich jongliere zwischen Mutterdasein und Studium/ Beruf. Switche von einer Sprache in die Andere. Schreite zwischen den verschiedenen Kulturen, von denen ich geprägt bin. Erkunde gerne fremde Länder. Aber das Wichtigste: Ich schreibe leidenschaftlich gerne. Vor allem für das Basma Magazine. Alles über Familie, die Mutterrolle, Erziehung und Schule liegen, als baldige dreifach Mama und gelernte Lehrerin, in meinen Lieblings-Themengebieten.  Wenn ich und meine Kinder mal nicht unterwegs sind in den Spielplätzen sowie Parks, der wunderschönen Stadt Hamburg... Wenn grad kein arabisch- türkisches Familienessen ansteht und der Haushalt gemacht ist...Dann schreibe ich als Hobby für mein persönliches Glückskindsblog.