Date Pops – Datteln mal anders

Wenn man nach einem Lebensmittel fragt, das typisch für Ramadan ist, werden die meisten sofort mit “Dattel” antworten. Nach der Sunna unseres Propheten brechen wir unser Fasten mit Datteln und Wasser, weshalb sie im Fastenmonat in jedem muslimischen Haushalt zu finden sind.

Und dabei profitieren wir nicht nur von ihrem Geschmack, Datteln enthalten Ballaststoffe und wichtige Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium, Magnesium und Eisen. Sie sind gut bekömmlich und sollen – da eine in ihnen enthaltene Aminosäure an der Bildung von Melatonin beteiligt ist – sogar bei Einschlafproblemen helfen. Da sie aber auch einen recht hohen Zuckeranteil und Kaloriengehalt hat, ist ihr Verzehr, wie bei so vielem, in Maßen zu empfehlen. Während des Ramadan genießen wir sie meist pur, aber auch in anderen Speisen kann ihre karamellige Süße dem Geschmack eine ganz neue Dimension verleihen, z.B. in Smoothies, Kuchen und auch in herzhaften Reis oder Couscous Gerichten.

Da wir im Fastenmonat zum Fastenbrechen gern Gäste haben oder selbst welche sind, sind wir häufig auf der Suche nach einem leckeren Nachtisch oder einer Kleinigkeit, die sich als kleines Gastgeschenk mitbringen lässt. Sie sollte natürlich nicht zu schwer im Magen liegen, denn wenn wir ehrlich sind ist unser Bauch nach dem ersten Schluck Wasser und der Suppe schon gut gefüllt. Und da kommt die Dattel ins Spiel: Zerkleinert und mit ein paar extra Zutaten vermischt wird sie zu einem idealen und schönen Nachtisch, der unserem Körper nach einem Fastentag zudem noch wichtige Nährstoffe zuführt. Wie das ganze geht, erfahrt ihr jetzt.

Zutaten für 15 – 18 Stück
300 gr getrocknete Datteln
20 gr Kakaopulver
40 gr Mandeln
Kokosflocken, Streusel o.ä. zur Dekoration
Strohhalme oder Holzspieße

1. Datteln, Kakaopulver und Mandeln in eine Küchenmaschine geben und alles zusammen bis zur gewünschten Konsistenz zerkleinern.

2. Die Masse nun kurz in den Kühlschrank stellen, damit sie sich besser formen lässt und weniger klebt.

3. Nun werden etwa kirschgroße Bällchen geformt, in der gewünschten Dekoration gewälzt, z.B. Kokosflocken, gehackte Nüsse oder Zuckerstreusel und anschließend auf Holzspieße oder Strohhalme gesteckt. Fertig sind die Date Pops.

Durch den Kakao bekommen die Date Pops einen einzigartigen schokoladigen Geschmack und sind eine wunderbare Abwechslung zu Keksen, Kuchen und anderen Süßigkeiten. Wenn ihr das Rezept ausprobiert und ein Bild bei Instagram oder Facebook hochladet, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr @basmamagazine markiert und den hashtag #basmafood verwendet.

 

Comments

comments

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.